Kulinaristen Newsletter März 2016

Im Browser anzeigen Facebook
--
--


 
 

Hallo Besucher,

es ist wieder soweit … unser jährliches Treffen nähert sich mit großen Schritten und nachdem ihr in den letzten Wochen schon einige Informationen zum offiziellen Teil dieses Wochenendes erhalten habt, möchten wir den heutigen Newsletter nutzen um euch darüber zu informieren was sonst noch so auf dem Programm steht.
 





 
 

Ein kurzer Ausblick auf die nächsten Veranstaltungen:


JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG (02.-03. April 2016)

Unsere Unterkunft für dieses Wochenende ist das Schloss Ebersberg in Auenwald. Dort haben wir ausreichend Platz zum Feiern, Schlafen, Futtern und - natürlich - um ernsthaft zu Tagen. Aber dazu später mehr …



Wir starten am Samstag, 11:00 Uhr in der Dorfkäserei Geifertshofen. Dort wird feinster Bio-Heumilchkäse hergestellt, die Milch dafür stammt ausschließlich von Kühen der Hohenloher Heumilchbauern. Das Angebot umfasst dabei etwa 20 verschiedene Sorten wie beispielsweise Schwäbischen Trollingerkäse, Geifertshofener Schabziger, Schwarzbier-, Most- und Holunderblütenkäse. Für Freunde von gereiften Sorten gibt es den Geifertshofener Classico, einen mindestens 12 Monate in Milben gereifter Käse oder den Alten Wengerter - ein Käse, der mit Rotwein und Salz gepflegt wird.



Und dass sagen die Produzenten: „Unser Reinheitsgebot und die traditionelle handwerkliche Herstellung verleihen unserem Käse seinen unnachahmlichen Geschmack: Unsere Käse reifen ausschließlich mit Naturrinde, was Ihnen das unverwechselbare Aroma und charakteristische Aussehen gibt. Damit sich die sortentypischen Aromen entwickeln, lagern und reifen wir unseren Heumilchkäse über Monate in traditionellen Reifekellern aus Ziegeln, welche ein natürliches und ideales Reifeklima darstellen. Wir verwenden keine chemischen Zusätze - man schmeckt die frischen, natürlichen Kräuter!“

Mit ein bisschen Glück dürfen wir sogar selber Käse machen – also drückt uns die Daumen, dass das klappt.

Gegen 13:00 Uhr fahren wir dann zum Schloss Ebersberg. Dort haben wir Zeit für eine gemeinsame Kaffeepause bevor wir gegen 15:00 Uhr mit der eigentlichen Jahreshauptversammlung beginnen. Dieser Teil des Tages sollte bis etwa 17:30 Uhr geschafft sein, sodass wir dann erstmal in aller Ruhe die Zimmer im Schloss besichtigen und beziehen können.

Für 19:00 Uhr haben wir eine Önologin eingeladen. Mit ihrer professionellen Anleitung werden wir einige Weine verkosten. Außerdem steht sie uns bzw. euch auch für eine kleine Fragerunde zur Verfügung.

Ab 20:30 Uhr haben wir dann unser Programm geschafft und wir können, beinahe nahtlos übergehen zu Abendessen, trinken, quatschen, was-auch-immer.

Am Sonntag besteht die Möglichkeit eines gemeinsamen Frühstücks bevor wir das Schloss – Besenrein – wieder übergeben müssen.

Soviel zu unserer Vorbereitung. Jetzt zu euch!

Wie jedes Jahr wäre es schön, wenn so viele Mitglieder wie möglich einige Lebensmittel über ihren Betrieb organisieren könnten. Gefragt ist alles von Kaffee über Kuchen oder Süßkram für die Kaffeepause bis hin zu Getränken, Brot oder Zeugs für unser gemeinsames Abendessen / Frühstück.

Wer etwas beisteuern kann oder möchte, meldet sich bitte im Vorfeld bei uns, damit wir alles etwas koordinieren können.

Um zu vermeiden, dass wir mit einer ganzen Fahrzeugflotte in Geifertshofen auftauchen, gibt es außerdem die Idee, dass wir uns am Samstagmorgen auf dem Parkplatz Schloss Ebersberg treffen, Fahrgemeinschaften bilden und die überzähligen Autos dort stehen lassen. Auf diese Weise können wir auch diejenigen einsammeln, die ohne Auto unterwegs sind.

Hierzu könnt ihr gern unser Forum nutzen.



Zu guter Letzt:

Wie ihr sicher gemerkt habt, haben wir den bisher üblichen Tagesablauf etwas umgestapelt und auch das Programm ein bisschen zentriert. Wir versprechen uns davon mehr gemeinsame Zeit für Gespräche, Ideenaustauch und das Kennenlernen der zahlreichen neuen Mitglieder und hoffen ihr seht das ebenso…

Bitte meldet euch zeitnah über die Homepage an. Sollte das aus irgendwelchen Gründen nicht funktionieren, schreibt bitte einfach an webmaster[@]kulinaristen.net oder meldet euch einfach per mail.



Der Unkostenbeitrag für dieses Wochenende liegt pro Teilnehmer bei 25,- Euro, den Rest trägt der Verein.
 




 
 

Ein kurzer Ausblick auf die nächsten Messen:

 

INTERNORGA

Hamburg

11.-16.03.2016


 
kulinart Stuttgart 19.-20.03.2016
 

Heldenmarkt

Bochum

19.03.2016


 

Slow Food Messe
 
Stuttgart

31.03-03.04.2016


Veggienale
 

Hannover


02.-03.04.2016


 


Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen und ein herrliches, interessantes, produktives, genussvolles Wochenende mit euch!!

Sabine und der gesamte Vorstand.

Kulinaristen - Netzwerk zur Förderung der Gaumenfreude e.V.
http://kulinaristen.net, info[@]kulinaristen.net
Follow us facebook|




 
--
Newsletter und verändern